Spieltag 5 Blocks 18.11. & The Base 19.11.

Das mega Airsoft Wochenende fing am 18.11. für Krush, Panse, PrinzValium und Holzmichl um 10 Uhr in Weeze auf 5 Blocks an. Die Anreise hat gut 1 1/2 – 2h gedauert. Das ist der Grund warum wenige von uns im Team bei einem Event in Weeze teilgenommen haben.

Wir vier am Wochenende haben dort noch kein einziges Event mitgemacht und war somit für uns die Premiere 😉 Aber einige aus unserem Team u.a. Panman und Burny waren auf The Base Anfang des Jahres.

Die Organisation seitens Airsoftevents e.V. war professionell und reibungslos. Ausnahmslos alle Orgas höflich, hilfsbereit. Alles wunderbar. Das geplante Briefing und Spielstart hat sich etwas verzögert. Der ungefähre Spieltag war 12:00 statt 11:20, aber das war für uns kein Problem, da man u.a. das Chronen sehr ernst nahm und jeder beim Briefing verstehen sollte, was Sache ist. Da kann man gerne mal warten. War für uns kein Problem 🙂

Bild: airsoftevents.org

Vorweg das Spielfeld „5 Blocks“ ist wirklich genial! Das Spielfeld bietet für jeden Spieltyp was. Sei es Häuser Action, Büsche/Gestrüp, viele Wege zum Flankieren, geöffente Fenster, wo man rausschießen durfte und ein Fenster wo man mit Hilfe von schräg angelehnten Paletten ins Gebäude steigen konnte. Allerdings bietet das Spielfeld unheimlich das Potenzial sich zu vercampen und die Gegner laufen zu lassen. Im ersten Spielmodus TDM war es so, dass Team Gelb eher in den Gebäuden hockten und Team Rot die Gebäuden stürmten. Tatsächlich wurde hier ein Modus wie Rush gespielt 😀 Hier haben wir als Team dann am Sportplatz bis ganz hinten zum Haus angeschlichen und bis zum letzten Haus an der Straße versucht das Haus einzunehmen. Da, aber der Spawn von Gelb so nah war, war es mit 4 Mann wirklich schwierig 😀 Diese doch passive Spielweise von Team Gelb hat sich im nächsten Modus Bomben/Brennstäbe suchen gerächt, da man jetzt Fläche für Fläche und Raum für Raum abklappern musste. Im Laufe des Spieltags hat sich die Spielweise geändert. Teilweise wurde Team Gelb bis in den Spawn gedrückt und teilweise Team Rot. Der letzte Modus war Capture The Flag. Hier kam es durch eine organisatorische Panne zum Fehlstart vom Team Gelb, wo Team Rot aus dem Spawn gerade ging und die Flagge schon von Team Gelb geholt wurde 😀 War witzig, einige sind natürlich ausgeflippt, wie schlimm… Spiel wurde neu gestartet und gut war.  Natürlich gab es auch hier die Standardsachen, die man im Airsoft halt immer hat. In Weeze ist es noch so, dass nicht durch kaputte Fenster geschossen werden darf. Hier musste man kurz einmal rüberschreien, sodass auch die letzte Pfeife es verstanden hat. So ist das halt. Schlechte Laune lauen kriegen wir davon nicht, aber für den Moment regt man sich trotzdem auf, aber eben nur für den Moment 😉 Fazit: Der Spieltag hat Spaß gemacht!

Als der Spieltag zu Ende war ging es für PrinzValium und Holzmichl in die Unterkunft mit den ganzen anderen Spielern, die ebenfalls die Übernachtung gebucht hatten. Krush ist tatsächlich den ganzen Weg wieder zurückgefahren und Panse hat spontan in einem Hotel übernachtet, hehe 😉 Die Übernachtung war für das Geld angemessen. Länger auf die Bette zu pennen, wird wohl keine Freude sein. Die Stimmung am Abend/Nacht erinnerte mich eher an Klassenfahrten, da Ingo ermahnen musste, dass ab 00:00 doch die Nachtruhe sei 😀 Nach viel des Essens und quatschens gingen wir schlafen, da wir von 5 Blocks kaputt waren 😉
Um 8:30 standen wir beide wieder auf, frühstückten und machten uns für den Spieltag auf The Base fertig.

The Base am 19.11. war für uns auch die Premiere. Da wir bereits am 18.11. uns angemeldet haben, entfiel die Anmeldung und das Chronen. Diese Zeit nutzten wir das Gelände abzuchecken und stellten fest wie groß das Gelände ist 😀 Hier kam diesmal die Medic Regel zum Einsatz, wo man Mitspieler wiederbeleben konnte. Entweder mit einer Verzögerung von 30 Sekunden oder direkt durch knoten eines Bändchens am Arm.

Der erste Spielmodi war TDM in Kombination mit Domination, wo drei Kisten auf dem Spielfeld waren, die man durch Drücken einer Taste für sein eigenes Team einnehmen konnte. Funktionierte problemlos 😉 Der zweite Spielmodi war Capture The Flag, den wir allerdings nicht mehr mitgemacht haben, da auch auf The Base eine zeitliche Verzögerung des Spielstarts wie auf 5 Blocks war und wir den langen Weg nach Hause uns eher auf uns nehmen wollten.

Was uns sehr gut gefallen hat, war die Professionalität der Ausführung der Spieltage sowie Übernachtung. Alle Orgas und Mitspieler mit denen wir sprachen waren nett und schwer in Ordnung. Weiter hat uns gut gefallen, dass die Orga erstmalig ausprobiert hat Highlander zu testen. Dafür wurde auf diese testweise geschossen und geprüft, ob diese den Hit anzeigen. Auch war Ingame Orga unterwegs. Die Idee so entgegenwirken von Highlander stammte wohl aus der Diskussion in der The Hill Gruppe. So kann man auch lernen und Sachen verbessern 😉

Anschließend können wir sagen, dass es ein geiles Wochenende war und besonders das Spielfeld 5 Blocks interessant ist. Auf The Base müssen wir mit mehreren wieder kommen und das werden wir 🙂

Offline lesen / Download:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha