Spieltag The Hill 06.11.2016

Am 06.11.2016 machten sich diesmal alle drei Stammspieler (Holzmichl, PrinzValium & Plattfuss) von TeamASO im regnerischem Wetter auf dem Weg nach The Hill.

Die Anfahrt, Anmeldung, Teamraummietung sowie das Chronen verlief ohne Probleme. Diesmal war ein Orga so vorkommend, dass er uns direkt nach Ankunft fragte, ob wir ein Teamraum wollten 😉

Weiter erfreute es uns der Shop, der wieder da war, wo ein Teammitglied auch gleich 4 Rauchgranaten gekauft hat. Warmes Essen wurde auch wieder abgeboten. Finden wir sehr geil. Allerdings wurde es noch nicht probiert, da wir immer selber Essen mitbrachten. Eventuell zum nächsten Mal 😉

Wie an den letzten Spieltagen waren die Spielmodi alle objektorientiert. Wir finden weiterhin Spielmodi mit einem konkreten Ziel gut und besser als sinnloses herumrennen usw.

Die Bangregel wurde diesen Spieltag, soweit wir es sagen können, korrekt und ausreichend sowie aus der richtigen Reichweite eingesetzt.

Allerdings wurde die Backup Reichweite bei einer Situation nicht einhehalten und aus 3-4 Meter wurde mit einer ASG > 1J auf einen TeamASO Spieler gezimmert. Das war nicht das größte Problem, sondern in dieser Situation lief weiteres schief. Der gleiche Spieler hat maßlos übertrieben und unkontrolliert gehandelt, was uns bis dato nicht vorgekommen ist, auch nicht in Foren gelesen wurde. Konkret war es so, dass ein TeamASO Spieler getroffen wurde und lautstark HIT rief. Der Gegenspieler schoss mit seiner NICHT-Backup aus 3-4m weiter auf unserem Spieler. Unser Spieler rief wieder lautstark HIT und hob die Hand zum Schutz und zum Signalisieren hoch. Der Gegenspieler schoss weiter. Beim dritten Mal fragte unser Spieler laustark, ob der Gegenspieler die Hits nicht gehört hat und antwortete mit Nein. Sehr merkwürdig,  ganze Sätze werden verstanden, aber keine HITs?  Der Grund für dieses Überreagieren ist wohl, dass er meinte unser Spieler hätte auf weiterer Entfernung ein HIT nicht angezeigt und man müsste den vermeintlichen Highlander mal schön Dresche geben. Unser  Spieler verneinte zudem mehrmalige Zurufe er sei HIT. Aber wie kann man so überreagieren ? Macht einen sprachlos, dass Leute mit ASGs rumrennen, die sich nicht im Griff haben. Das Ende vom Lied ist eine Verletzung am Finger, der diesmal einfach nur unnötig war, aber Tagesgeschäft in Airsoft ist.

Das war das einzige unfaire Verhalten an dem Spieltag. Es gab auch andere Situationen, wo der Gegner einen unserem Spieler einen Fauststos gab, da er ihm wirklich gut getroffen hat. Es geht auch anders 🙂

Die Spielmodi waren folgende:

1. Suchen und Finden von Kleidungsstücke von zwei Orga, die nach einem Diebstahl versteckt wurden. Diese waren in kleine Pakete verstaut und mussten zum Ziel, am Haupteingang, gebracht werden. Zwischenzeitlich lief jemand rum, der Infos für Gold verkaufte. Das Gold konnte man im Gebäude finden.

2. Der Dieb hatte nicht nur die Kleidungsstücke versteckt, sondern auch Bomben versteckt. Das Ziel war die Bombe zu entschärfen und zum Ziel draußen beim Shop zu bringen In der zweiten Runde konnte die Bombe nur zu zweit getragen werden.

Es wurden schöne Hits verpasst, Rauchgranaten passend geworfen und wir hatten Spaß!

Danach war es schon 16:00 Uhr und wir bereiteten uns auf dem Heimweg vor, indem wir entspannt alles zusammempackten und nach Hause fuhren. Diesmal allerdings ohne einen Sieg. Man kann nicht immer gewinnen 😉


Beitragsbild basiert auf Screenshot von: https://youtu.be/aa4ODu0BwJs

Offline lesen / Download:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha