Spieltag The Hill 18.03.18

Am 18.03.18 machten sich Holzmichl und Prinz direkt eine Woche nach dem Doppel-Spieltag auf 5 Blocks in Weeze wieder auf den Weg 🙂

Das Wetter war i.O., nix besonders und gefühlt auch keine Minusgrade. Aber das hätte uns beiden eh nicht davon abgehalten 😉 Der Weg nach The Hill geht mittlerweile im Schlaf.

Wir fragten uns wie die Organisation wird, da auf The Hill immer andere sind und nie gleich abläuft. Von sehr guten bis hin zu sehr schlechten Spieltage war alles dabei.

Dieser Spieltag war eher in die schlechten Spieltage zu stellen. Warum ? Gechront wurde wer so Bock hatte und freiwillig kam. Die Verbesserung es direkt nach Anmeldung zu machen, hat diese Orga eingestampft. Briefing war mehr als 0815, da diverse allgemeine und spielfeldspezifische Sachen garnicht erklärt wurden. Die Auswirkung des schlechten Briefings haben wir im Spielverlauf deutlich gemerkt. Gerade The Hill ist die erste Anlauf für Interessenten und die mit Airsoft anfangen. Gerade hier ist ordentliches Briefing wichtig, wie sie sich zu verhalten haben und was nogos sind. Schade, dass Leute bei ihrem ersten Spieltag so schlechte Werte vermittelt bekommen.  Weiter die Bändchen von Blau und Gelb erstmalig und völlig ohne Ankündigung am Spieltag zu wechseln, war mehr als frustrierend, da die Orga dann entschloss Blau ist = Gelb = Neutral gegen Rot. Ein Mitspieler von uns dachte Neutral = Rot. Wie oft die eigenen angeschossen wurden, einfach nur Chaos im ersten Modus. Danach doch einige irgendwie Gelb, weil 2 Euro nicht zu Schade waren, nachdem einige gesehen haben wie chaotisch das war.

Natürlich war die Orga cool drauf und man konnte mit denen quatschen. Nur auszugehen jeder war schonmal da, ist fatal. Das geht welten besser und ist nach den Spieltagen in Weeze wie ein Schlag ins Gesicht. Sorry kann man anders nicht sagen.

Folgende Spielmodi wurden gespielt:

  • TDM
  • Capture The Flag (Ein Spieler von jedem Team hatte eine kleine Fanne hinten im Molle-System stecken und man musste die eigene vom Gegner holen und die Gegner Fanne vom Mitspieler verteidigen. War hartnackig, aber cooler Spielmodi. Daumen hoch)

Danach war irgendwie schon 16 Uhr und wir machten uns auf die Socken.

Kommentare

Holzmichl:

Ja, mit Skepsis, aber mit jeder Menge Lust fuhren Prinz und ich nach The Hill. Ankunftzeit war ca. 9:30 Uhr. Total chillig also noch bis zum geplanten Briefing um 10:30 Uhr. Nach der Anmeldung wollten wir Chronen, aber der Chroner war irgendwie so weg. Naja umgezogen und erstmal schiffen gegangen. Danach war der Kollege da, wo ich mit BBs, die so auf dem Tisch rumlagen, gechront habe. Gibst echt noch, dass man keine BioBBs fürs Chronen gestellt bekommt. Der Spruch ist ja nicht mein Lauf was vielleicht geschrottet wird, tat ich mit einem müden Lächeln ab. Musste ja noch Kraft zum Sabbeln für die Spieler im Spiel  sparen.

Erster Spielmodus war TDM und einfach chaotisch und das bei dem Modus. Durch Rot gegen Neutral war das Farbe rufen vorprogrammiert. Es kotzt einfach an, dass es Spielfelder noch gibt, die mit einem Band noch spielen lassen. Es wurde diesbezgl. bspw. oft in ASVZ kritisiert, auch von mir, aber steht immer noch nix davon in den Regeln.

Ab dem zweiten Modus fing es an der Spieltag Spaß zu machen, auch wenn in TDM viele Hits gemacht wurden, auch Impacts Hits, wo dem Gegner nicht ersichtlich war, dass er HIT ist, aufgrund des schlechten Briefings. Musste ich also einen Typen 2x rausholen. Bei dem Modus haben wir zwei andere Leute kennengelernt mit denen wir dann taktisch gespielt haben. Hat echt Spaß gemacht. Aufgrund des, ja Briefing wieder, wurden Sicherheitsabstände nicht eingehalten. Glaube aber einige Leute wussten ihre Power garnicht zu beurteilen. Auf jeden Fall schoss im Keller einer von ca. 6-8 Meter mit der primären ASG auf  uns. Der eine mit dem ich fortan spielte, hatte noch Sicherheitsabstand gefordert, aber es knallte weiter BioBBs. Ich hatte keine Lust zu diskutieren und zog meine Impact. Als Linkshänder habe ich die Impact ganz gut mit Rechts geschmissen und der Typ war raus. Naja eigentlich nicht. Es flogen keine BioBBs. Der Typ und ich beide „Nein“ 😀 aber der Gegenspieler ging doch raus. Wusste er nicht. Naja lass laufen dachten wir uns. In einer Szene schoss ein Gegner in der Nähe zu unserem Spawn. Die Entfernung war bestimmt 50 Meter. Einige versuchten, aber dann ließ man mich mal ran. Meine Stock G&G CM16 FFR A2 holte den sogar raus, obwohl er nicht viel zeigte. Ich liebe einfach die G&Gs mit ETU und Mosfet und BioBBs an 0,28g 🙂

Irgendwann fragte ich den Typen, dass er mit Sicherheit öfters spielt und er meinte, dass er das beruflich macht, also Ausbilder bei der BW sei. Kein Wunder, dass das so mit den beiden flüssig lief 😀 hab ich direkt noch Werbung für AWS gemacht, da einer tatsächlich aus WAF kam.

Zur Organisation werde ich bei TeamSAT demnächst ein standardisierten Ablauf eines Hill Spieltages als Vorschlag einreichen und bin gespannt, ob es umgesetzt wird. Erster Entwurf:

AWS_WE_SPECIAL_THEHILL

Offline lesen / Download:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha