Was ist eine ASG?

In Airsoft werden die Spielgeräte ASG (Airsoft Gun) bezeichnet.

Diese sind so gut wie in allen Fällen nach deutschem Gesetz Anscheinswaffen, die dem Umgang und weiteres in gesetzlichen Vorschriften u.a Waffengesetz festgelegt sind(s. auch FAQ „gesetzliche Vorschriften“).

Eine ASG verschießt sog. 6mm Rundkugeln(BBs), die aus Plastik oder aus unweltfreundlichen abbaubaren Bestandteile(Bio-BBs) bestehen können.

Eine ASG kann auf drei verschiedene Arten angetrieben werden. Diese wären Federdruck(Spring), Gas/CO2 und elektrisch.

Die meist verbreitete Art ist elektrisch, da diese Art nicht abhängig vom Wetter ist und kein nachfüllen von CO2 Kartuschen oder Gas erforderlich ist, sondern ein Akku, der für viele Stunden für ein Spieltag ausreicht.

Die ASGs kann man dann noch weiter in Gattungen unterteilen wie Scharfschützengewehr(meistens Federdruck), Sturmgewehr(elektrisch, Gas/CO2) und Pistolen(Federdruck, elektrisch, sog. AEPs und Gas/CO2)

Generell ist die Sekundär-ASG schwächer als die Primär-ASG, da es auf vielen Spielfelder zum Glück Sekundär-ASG (Backup genannt)Pflicht gibt, die ab einer bestimmten Distanz z.B <=5 Meter zu benutzen ist.

Offline lesen / Download: